Fair + Bio

Neben den üblichen fairen Produkten bieten wir in unserem Weltladen auch Produkte an, die fair gehandelt sind und gleichzeitig biologischem Landbau entstammen.

Die Standards des Fairen Handels enthalten zwar auch ökologische Aspekte, diese decken sich aber nicht ganz mit den Richtlinien des biologischen Landbaus. Diesem sind vor allem der Erhalt der natürlichen Lebensgrundlage wichtig, während sich der Faire Handel für mehr Gerechtigkeit und bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen der ProduzentInnen im Süden einsetzt. 

Da aber beide Bereiche über ähnliche Ansätze verfügen, lassen sich diese gut miteinander verbinden und weiter ausbauen. Zu einer guten Lebensgrundlage gehört auch die Umwelt und um diese zu erhalten bedarf es an Menschen. So hat z.B. das Verbot der Verwendung von Pestiziden für Mensch und Umwelt einen Vorteil: die Lebensmittel enthalten keine giftigen Stoffe und können den Menschen somit auch nicht krank machen. Zudem kommt es den Bauern zugute, die oft ungeschützt auf den Feldern arbeiten während Flugzeuge darüber Pestizide versprühen. 

Auch in der Bevölkerung ist das Bewusstsein für soziale und ökologische Hintergründe gestiegen. Und dank der guten Grundlage zur Zusammenarbeit, kommen heute bereits über 70 % der Lebensmittel im Fairen Handel aus biologischem Landbau, wie z.B. unsere Bananen aus Ecuador.